Menü überspringen

Alessandro Zeni

Geboren: 17. 6. 1991

Heimat: Mezzano, Italien

Ich habe 2007 nur zum Spaß mit ein paar Freunden zu klettern angefangen. Seither denke ich jeden Tag an das Klettern. Ein Jahr später hat auch mein älterer Bruder Gianluigi Zeni mit dem Klettern angefangen und wurde so mein erster Kletterpartner. Mein Lieblingsstil im Klettern ist das Plattenklettern wo Fingerkraft und Technik gefragt sind. Aber ich liebe klettern in jeder Spielart. Egal ob alpin, Sportklettern, Wettkampf oder bouldern. Aber mein Herz schlägt für die Berge und den Fels. 2012 schaffte ich mit de „Drum Time“ in Fonzaso meine erste 8c. Dannach beging ich einige der schwersten Routen von Manolo, wie die erstbesteigung von „In Bilico“ (8c) die zweite Besteigung von „The dream is free“ (8c) und die dritte Besteigung der ersten Italienischen 8b „Ultimo movimento“. Nach 2012 schaffte ich einige meiner Bestleistungen mit einigen 8c und 8c+. Nach einigen 8a und 8a+ onsightbegehungen bin ich 2015 meine erste 8b onsight durchgestiegen. 2009 habe ich mit Wettkämpfen angefangen und ein Jahr später die Italienische Jugendmeisterschaften im Vorstieg gewonnen. Nach drei Jahren machte ich den dritten Platz bei den Italienischen Bouldermeisterschaften. Nach einigen anderen Erfolgen wurde ich Mitglied der Italienischen Nationalmannschaft. 2014 machte ich mein Hobby zum Beruf und wurde Profikletterer für das Italienische Militärteam. Ab 2014 habe ich mich auch beim Alpinklettern reingehängt Beim zweiten Versuch schaffte ich 2016 die schnellste Besteigung einer der schwersten Mehrseillängen von Manolo, die “Solo per vecchi guerrieri” 8b+ (Vette Feltrine, Dolomiten). Im selben Jahr begann ich einige harte mehrseillängen einzubohren die ich jetzt projektiere. Mein Ziel ist die Wiederholung der schwierigsten Mehrseillängen der Alpen.

Sponsoren:

  • STUBAI
  • La Sportiva
  • Montura
  • Grivel